Ausländerrechtliche Behandlung von Asylbewerbern und Flüchtlingen - Einführung

 

Der starke Zustrom von Asylbewerbern und Flüchtlingen stellt die Ausländerbehörden sowohl personell als auch fachlich vor große Probleme. In diesem Seminar sollen Grundkenntnisse zum Asylverfahren und zu den aufenthaltsrechtlichen Konsequenzen der Entscheidungen des BAMF vermittelt werden. Wichtige Fragestellungen - wie z.B. räumliche Beschränkung, Wohnsitzauflagen, Erlaubnis zur Beschäftigung, Dublin Verfahren, Abschiebung, PEP Beschaffung - werden ebenfalls behandelt. Zudem werden praktische Empfehlungen für den Arbeitsalltag vermittelt.

Zielgruppe:

  • Neue Mitarbeiter/innen von Ausländerbehörden, die für Asylbewerber und Flüchtlinge zuständig sind.

Wesentliche Inhalte:

  • Aufenthalt während des Asylverfahrens
  • Asylentscheidungen des BAMF
  • Aufenthaltsrechtliche Entscheidungen nach Positiventscheidung des BAMF
  • Dublin Verfahren
  • Aufenthaltsbeendigung
  • PEP-Beschaffung

Zeit/Dauer (1,5 Tage):
1. Tag   09.00 Uhr - 16.30 Uhr
2. Tag   09.00 Uhr – 13.00 Uhr

Termine:

02.02. – 03.02.2017   Dieses Seminar ist ausgebucht. Anmeldungen sind nicht mehr möglich.
06.04. – 07.04.2017   Dieses Seminar ist ausgebucht. Anmeldungen sind nicht mehr möglich.
22.06. – 23.06.2017   Dieses Seminar ist ausgebucht. Anmeldungen sind nicht mehr möglich.
14.09. – 15.09.2017   Dieses Seminar ist ausgebucht. Anmeldungen sind nicht mehr möglich.
07.12. – 08.12.2017

Referent:
Michael Drupp, Regierungspräsidium Darmstadt

Veranstaltungsort:
Europa-Haus Bocholt, Adenauerallee 59, 46399 Bocholt

Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen

Leistungen:
Übernachtung im Einzelzimmer mit Vollpension
Seminarkaltgetränke; Vormittagskaffee; Nachmittagskaffee mit Kuchen

Preis pro Person:
263,00 Euro inkl. USt bei Anreise am Seminartag
318,50 Euro inkl. USt bei Anreise am Vortag
207,50 Euro inkl. USt bei Seminarteilnahme ohne Übernachtung

Kontakt:
Europa-Haus: +49 2871 21765-650

Anmeldungen:
Anmeldungen sind grundsätzlich nur über unser Online-Anmeldeformular (siehe unten) möglich. Anmeldungen, die per E-Mail, Fax, Post oder Telefonanruf eingehen, können nicht berücksichtigt werden.

Anmeldeformular Ausländerrechtliche Behandlung von Asylbewerbern und Flüchtlingen - Einführung

Für zusätzliche Bemerkungen zu Ihrer Buchung bitte das Feld „Bemerkungen“ nutzen. Danke!
Die AGB findet sie hier
captcha