Erkennen von ge- und verfälschten Dokumenten

Nach aktuellen polizeilichen Erkenntnissen ist davon auszugehen, dass der Dokumentenmissbrauch durch Ausländer, insbesondere bei Nationalpässen, ID-Karten, Führerscheinen und Personenstandsurkunden in Deutschland stark angestiegen ist. Die Kolleginnen und Kollegen, denen ausländische Dokumente zur Antragsbearbeitung oder Identitätsprüfung vorgelegt werden, können oftmals nicht erkennen, ob Anhaltspunkte für Fälschungen und Manipulationen vorliegen. Dabei genügen in der Regel einfache Hilfsmittel und Kenntnisse über gängige Sicherheitsmale, um einen Anfangsverdacht zu erhärten. Im Seminar werden entsprechende Grundkenntnisse vermittelt und die Prüfung von Dokumenten geübt.

Zielgruppe:
Mitarbeiter/innen der öffentlichen Verwaltung (insbesondere aus Ausländerbehörden, Ordnungsämtern, Standesämtern, Führerscheinstellen) sowie für Vollzugsbeamte im Außendienst

Wesentliche Inhalte:

  • Sensibilisierung anhand von aktuellen Fällen aus der Praxis
  • Sicherheitsmerkmale in Ausweisdokumenten
  • Checkliste zur ersten Überprüfung von Dokumenten in der Behörde
  • Umgang mit Falsifikaten
  • Praktische Übungen
  • Abfrage- und Vergleichsmöglichkeiten im Internet

Zeit/Dauer (1,5 Tage):
1. Tag    09.00 Uhr - 16.30 Uhr
2. Tag    09.00 Uhr - 13.00 Uhr

Termine:
11.05. - 12.05.2017   Dieses Seminar ist ausgebucht. Anmeldungen sind nicht mehr möglich.
16.11. - 17.11.2017

Referenten:
Peter Hessel, Leiter Zentrale Ermittlungen und Dokumentenprüfer Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Veranstaltungsort:
Europa-Haus Bocholt, Adenauerallee 59, 46399 Bocholt

Leistungen:
Übernachtung im Einzelzimmer mit Vollpension
Seminarkaltgetränke; Vormittagskaffee; Nachmittagskaffee mit Kuchen

Preis pro Person:
263,00 Euro inkl. USt bei Anreise am Seminartag
318,50 Euro inkl. USt bei Anreise am Vortag
207,50 Euro inkl. USt bei Seminarteilnahme ohne Übernachtung

Kontakt:
Europa-Haus: +49 2871 21765-650

Anmeldungen:
Anmeldungen sind grundsätzlich nur über unser Online-Anmeldeformular (siehe unten) möglich. Anmeldungen, die per E-Mail, Fax, Post oder Telefonanruf eingehen, können nicht berücksichtigt werden.

Anmeldeformular Erkennen von ge- und verfälschten Dokumenten mit einfachen Hilfsmitteln

Für zusätzliche Bemerkungen zu Ihrer Buchung bitte das Feld „Bemerkungen“ nutzen. Danke!
Die AGB findet sie hier
captcha